Poker Glossar


Passed Pot
Ein Pot der nur die Antes enthält da alle Spieler gepasst haben.

Passive
Ein Spieler der selten selber erhöht und oft nur mitgeht.

Pat Hand
Eine Hand die schon beim austeilen eine fertige Pokerkombination enthält.

Picasso Flop
Flop mit drei Bildkarten.

Piece of Cheese
Eine sehr schlechte Hand.

Pinball Machine
Ein Spieler der sehr aggressiv spielt nachdem er bei einem Bad Beat den kürzeren gezogen hat.

Pocket Pair
Wenn die Hole Cards eines Spielers ein Paar bilden.

Poker
Vierling.

Position
Die Position des Spielers am Tisch in Abhängikeit zur Einsatz Reihenfolge.

Position Raise
Wenn ein Spieler nur eine Erhöhung macht weil er eine gute Position hat.

Post Oak Bluff
Einen im Verhältnis zum Pot, kleinen Bluff Einsatz machen.

Pot
Das Geld oder die Chips in der Tischmitte, die die Spieler zu gewinnen versuchen.

Pot Committed
Ein Spieler ist Pot Committed, wenn die vielen Chips, mit denen er den Pot gefüttert hat, ihn förmlich zwingen bis zum Showdown im Spiel zu bleiben.

Pot Equity
Der Anteil des Pots, der einem Spieler nach der Wahrscheinlichkeitsberechnung zusteht. Beispiel: Bei einem Pot von 100 Euro und einer Wahrscheinlichkeit von 20% den Pot zu gewinnen, beträgt die Pot Equity 20 Euro.

Pot Odds Theory
Die Wissenschaft der Anwendung von Pot Odds bei der Spielstrategie.

Pre-Flop
Die Phase in der der Flop noch nicht gefallen ist und man nur die Hole Cards auf der Hand hat.

Proposition Player
Vom Pokerclub bezahlter Spieler, der an quantitativ schlecht besetzten Tischen spielt, um die Tische vor der Auflösung zu bewahren. Er erhält einen festen Stundenlohn spielt aber mit seinem eigenen Geld.

Protected Bet
Einsatz, der gegen einen nachfolgenden Bluff geschützt ist, weil die dafür in Frage kommenden Spieler nicht mehr genügend Chips haben.